„Die Zukunft ist digital“, ist für Leonhard Schitter, Vorstandssprecher der Salzburg AG klar. Daher hat sich das Unternehmen zum Ziel gesetzt, schon frühzeitig junge Menschen im Alter zwischen 8 und 15 Jahren für Technik und Zukunftsthemen zu interessieren und Lust auf diese Bereiche zu machen. Im Sommer 2018 veranstaltete die Salzburg AG erstmals – im Rahmen des unternehmenseigenen Innovationsprogramms – Sommer-Robotercamps. „Unsere Idee über Sommer-Camps Informatik greifbar zu machen und das Interesse der jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer für Technik und damit auch für Technikberufe zu wecken, ist auf große Begeisterung gestoßen“, freut sich Leonhard Schitter nach der ersten Camp-Woche.Zehnjunge Teilnehmer haben Ende Juli im Rahmen des „robo.camp beginner“ gelernt, einen Disco-Roboter zu bauen und zu programmieren. Der Roboter kann am Ende des Camps in verschiedenen Farben blinken und eine Melodie spielen. Gesteuert wird der Roboter von den Kids auf Rädern über das Smartphone. Die App dafür wurde selbst erstellt, außerdem ist eine Sprachsteuerung möglich, die alle Teilnehmer begeisterte. Die erste RobotercampWoche der Salzburg AG war somit ein voller Erfolg.

Weitere Informationen zum Schwerpunkt Innovation der Salzburg AG finden Sie hier.