Jährlich kauft Frau Österreicher durchschnittlich vier BHs sowie elf Unterhosen. Dabei ist für zwei Drittel der Kunden Baumwolle das bevorzugte Material. Die Auswahl an Anbietern ist mittlerweile groß, doch die Österreicherinnen greifen weiterhin zu österreichischen Traditionsmarken. Dies geht aus einer Umfrage unter 1001 Österreicherinnen von Marketagent im Auftrag von Palmers hervor.

Mit einer Bekanntheit von 96,6 Prozent führt das österreichische Traditionsunternehmen Palmers das Ranking der Unterwäschemarken klar an. Die Umfrage bestätigt auch ein sehr gutes Image. Bei der Qualität der Produkte liegt Palmers gleichauf unter den Top 3. „Die Umfrage zeigt uns klar, dass wir mit unserer Produktlinie und unserem Streben nach kompromissloser Qualität bei unseren bestehenden und zukünftigen Kunden punkten können. Sie zeigt uns aber auch auf, wo wir noch besser werden müssen“, verweist Vorstand Tino Wieser auf die Umfrage. Das Sortiment von Palmers ist umfangreich, besonders gut bewertet werden Strumpfwaren und Dessous sowie Basic-Unterwäsche. Die Umfrage zeigt aber auch, dass sich viele der Befragten einer Erweiterung des Sortiments positiv gegenüberstehen. „Wir nehmen das Feedback sehr ernst und werden dies in unsere künftigen Planungen einbeziehen. Eine Erweiterung des Sortiments ist bereits geplant“, kündigt Tino Wieser an.

Details zur Umfrage finden Sie hier: http://press.palmers.at/Media.aspx?menueid=18875

Die gesamte Aussendung der Firma Palmers ist unter https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20190624_OTS0078/neue-studie-gibt-aufschluss-ueber-kundenverhalten-beim-unterwaesche-kauf abrufbar.