Österreichs Traditionsunternehmen eröffnet nach kurzer Umbauphase seinen Flagship-Store im neuen Design wieder für Kundinnen und Kunden. Damit treibt der Wäschekonzern seine Umbau- und Expansionspläne konsequent voran und entwickelt sich zu einer internationalen Fashion-Brand. Bis Ende 2018 sind über 20 neue Shops im CEE-Raum geplant.

Der neugestaltete Palmers-Flagship-Store im Messepark Dornbirn, der mit Anfang April seine Pforten wieder öffnete, erstrahlt im neuen Glanz. Auf 120m2 finden Kundinnen und Kunden in Zukunft die aktuellsten Kollektionen – von Basics bis zur exklusiven Art Nouveau-Lingerie. Die Palmers Textil AG verfolgt unter seinen neuen Eigentümern – der Familie Wieser mit den Brüdern Marc, Tino und Luca Wieser – eine klare Expansions- und Wachstumsstrategie, um das Traditionsunternehmen Palmers wieder im alten Glanz erstrahlen zu lassen. Den Schwerpunkt setzt man dabei vor allem auf die Revitalisierung oder Neueröffnung von bis zu 40 neuen Shops bis Ende 2018.

Die neue Shopgestaltung folgt diesem Ziel. „Wir haben lange in den Palmers-Archiven recherchiert und sind so auf Entwürfe von alten Palmersgeschäften gestoßen. Diese spiegeln viel wider, wofür die Marke heute noch steht – Eleganz, Glanz und Weiblichkeit. Wir haben uns in der aufwändigen Neugestaltung daran gehalten und einen Touch Vintage in den Shop gebracht“, betont CEO Marc Wieser. Das Fassadenkonzept orientiert sich an der Wiener Architektur des Jugendstils mit geschwungenen Fenstern und goldenen Elementen. Der Eingangsbereich ist geprägt von Glaselementen – inspiriert vom Loos Haus im Herzen Wiens. Der helle beige Boden in Kombination mit roséfarbenen Wänden umrahmt von Holzkörpern gibt dem neugestalteten Shop einen femininen und leichten Look.

Der österreichische Wäschekonzern Palmers ist auf Wachstumskurs hin zu einer internationalen Fashion-Marke. Mit über 300 nationalen und internationalen Geschäften ist das Unternehmen fester Bestandteil vieler Shoppingmalls und Einkaufsstraßen. Auch im Messepark Dornbirn bietet das Unternehmen seit der Eröffnung am 19. März 1987 in seinem Geschäft ein umfangreiches Sortiment an Dessous, Bademode und Strumpfware an. „Dornbirn ist für uns aufgrund seiner Lage ein wichtiger Standort. Die Nähe zu Deutschland, Liechtenstein und die Schweiz und das damit verbundene Publikum schätzt das Angebot von Palmers – verführerische Wäsche mit hohem Tragekomfort und besonders hochwertiger Qualität. Mit dem neugestalteten Shop werden wir noch mehr Kundinnen und Kunden ansprechen und von unseren Produkten überzeugen“, ist CEO Marc Wieser überzeugt.

Bis Ende 2018 werden über 20 neue Palmers-shops im CEE-Raum entstehen. Seit der Übernahme durch die neuen Eigentümer ist das Unternehmen auf klarem Erfolgskurs. Neben der Expansionsstrategie und neuen Kollektionen wurde auch die Digitalisierungsstrategie überarbeitet und dabei ein neuer Online-Shop und eine neue Social-Media-Strategie entwickelt, um den Kundinnen und Kunden noch besseren Service zu bieten. Weiters wurde die Palmers-Münze einem Relaunch unterzogen, um sie hochwertiger und digital auslesbar zu gestalten.

Der neue Palmers-Store im Messepark Dornbirn glänzt im neuen Design.
CEO Marc Wieser, Moderatorin Silvia Schneider und Gebietsleiterin Gabriele Bauer bei der Eröffnung.