Schnelles Internet beginnt mit L –  Monatlich veröffentlicht die Streamingplattform Netflix die Ergebnisse des ISP Speedindex. Im Jänner 2019 konnte der oberösterreichische Kabelnetzbetreiber LIWEST österreichweit wieder den ersten Platz erringen. Im weltweiten Vergleich liegt LIWEST auf Platz 5. Der ISP Speed Index Test von Netflix basiert auf dem monatlich geführten Vergleich verschiedener Internet-Provider auf allen verfügbaren Geräten und ist unter https://ispspeedindex.netflix.com/country/austriaabrufbar.

Verglichen wird die durchschnittliche Streaming-Geschwindigkeit (in Mbit/s) aller Netflix-Kunden zur „Prime Time“. „Eine schnellere Geschwindigkeit bedeutet bessere Bildqualität, schnellere Startzeit und keine Unterbrechungen. Diese Aspekte sind gerade beim Streaming sehr wichtig und garantieren eine flüssige Übertragung der Videos. Mit unserem schnellen Internet garantieren wir unseren Kunden beste Unterhaltung“, so Geschäftsführer Stefan Gintenreiter. Durch den Ausbau des Glasfasernetzes und gezielte Investitionen in die Infrastruktur ist es möglich, schnelles Internet für die Kunden sicherzustellen.

Seit November 2018 bietet LIWEST mit „LIWEST läuft“ eine eigene IPTV-Systemlösung, die den Kunden mehr Komfort beim Fernsehen und Streamen bringt. „Als innovatives Unternehmen war es uns wichtig, unsere Produktpalette weiterzuentwickeln und den Bedarf unserer Kunden zu bedienen. LIWEST läuft ist eine Plattform, die flexibles Entertainment und damit einen Mehrwert für Kunden bietet“, so Stefan Gintenreiter.